endlich wieder sommerkleider!

Ich nähe und trage sehr gerne Sommerkleider, und endlich ist wieder das passende Wetter dafür – also fürs Tragen :-) Das Nähen habe ich bei deutlich kühleren Temperaturen Anfang April bei Sewing by the Sea an der Ostsee erledigt. Zwei der Kleider hatte ich am Wochenende auf Fehmarn dabei, und wir haben es endlich mal wieder geschafft Fotos zu machen.


Natürlich musste ich an der Ostsee ein maritimes Kleid nähen und natürlich musste es blau und gestreift sein :-) Ich habe mich für das Kleid Kilia von Prülla entschieden.

Den Baumwolljersey hatte ich noch aus dem Stoffbüro, das ja leider inzwischen geschlossen hat. Der feste Bio-Jersey trägt sich sehr angenehm und eignet sich gut für den Schnitt.

Mit gefallen der Ausschnitt und die vorgezogene Schulternaht an dem Schnitt. Bei gestreiften Stoffen ergibt sich so ein schöner Effekt, auch durch die Brusabnäher.

Beim Zunschnitt und später auch beim Stecken habe ich mir sehr viel Mühe gegeben und hatte viele Stecknadeln im Einsatz. Und es hat auch ganz gut geklappt, zumindest fällt die hintere Mittelnaht nicht so sehr auf.


Das zweite Kleid ließ sich gar nicht so einfach fotografieren, denn es war ziemlich windig auf Fehmarn. Es ist das Anna Dress von By Hand Lodon, das ich schon einmal in der kurzen Variante genäht habe und das ich sehr gerne trage. Ich wollte den Schnitt schon lange als Maxi-Dress nähen und habe bei mir im Schrank ein sehr großes Stück von einem dünnen Baumwollstoff gefunden, das genau gereicht hat.

Besonders mag ich die in Falten gelegten Abnäher vorne, die angeschnittenen Ärmel und den hochgeschlossenen Ausschnitt.

Beim gemeinsamen Nähen an der Ostsee hatte ich ja zum Glück sehr gute Hilfe beim Anpassen, die ich gerne in Anspruch genommen habe :-) Bei der ersten Anna steht der Ausschnitt hinten ab. Den haben wir bei diesem Kleid korrigiert und insgesamt 6 cm an Weite rausgenommen.

Gar nicht so einfach fand ich es die richtige Länge zu bestimmen – und ich habe dieses Kleid als Anlass genommen, mir endlich einen Rockabrunder zu kaufen. Ich habe es etwas kürzer gemacht, damit ich noch gut laufen kann, habe aber noch reichlich Luft beim Saum gelassen, so dass ich es noch länger machen könnte.
Ich bin sehr gespannt, wie sich das Maxi Dress im Alltag bewährt. Es trägt sich auf jeden Fall super, ich liebe es, wenn der Wind den Rock um die Beine weht. Und ab jetzt werde ich das Kleid ausführlich testen :-)

Kleid 1
Schnitt: Kilia von Prülla
Größe: 38
Änderungen: Rockteil verlängert
Stoff: fester Baumwolljersey

Kleid 2
Schnitt: Anna Dress von By Hand London
Größe: 6/10
Änderungen: an den Seiten je 1 cm dazugegeben und am Ausschnitt 6 cm Weite weggenommen
Stoff: dünner Baumwollstoff

Heute ist wieder me.made.mittwoch! Elke begrüßt uns im selbstgenähten Dirndl!

7 Comment

  1. Da warst du aber fleißig – und wirst jetzt bei dem Wetter mit 2 wunderschönen Kleidern belohnt.
    Sie sind beide sehr hübsch geworden und stehen dir ausgezeichnet.
    Toll dass die Anpassung beim gemeinsamen Nähen so gut funktioniert hat.

    Viele lieben Grüße Elke

  2. Wie schön, Christiane! Die neue Frisur steht Dir unheimlich gut.
    Das Streifenkleid hast Du sehr schön sauber genäht. Die rückwärtige Mittelnaht kann man überhaupt nicht sehen! Ich kann mir gut vorstellen, wie angenehm es sich trägt.
    Das Anna-Dress als Maxiversion aus so einem dünnen Stoff zu nähen hat zu einem wunderbaren Sommerkleid geführt. (Ich trage lustigerweise mein Anna-Dress gerade heute)
    Liebe Grüße, SaSa

  3. Total schöne Kleider!!! Das gestreifte wird sicher ein alltagsheld… und, das hast du toll hinbekommen, jetzt will ich auch ein maxi kleid… schön von dir zu lesen! Lg Sarah

  4. Beide Kleider sind sehr schön und stehen dir hervorragend. Und die Bilder machen richtig Lust auf Urlaub und Sommer!

  5. Toll siehst du aus! Streifen lieb ich eh und dein Kleid ist sowas von maritim und schick. Und die lange Anna so ganz anders, aber auch bezaubernd. Hab auch eine ;-) und liebe das Gefühl mit dem Stoff um die Beine. Und wohin fahre ich heute Nacht? Hoffentlich bis Fehmarn :-). Dein Post ist also wie für mich persönlich geschrieben. Danke :-)
    Lieber Gruß
    Elke

  6. In dein Maxikleid bin ich total verliebt, das sieht soooo toll aus. Das andere Kleid ist dir auch gut gelungen.

    LG, Heike

  7. Beide Kleider habe ich ja in Scharbeutz entstehen sehen und ich muss sagen, sie sind großartig geworden. Da hast du die idealen Kleider für deine Urlaube und aber auch im Alltag.
    Liebe Grüße Elisabeth

Schreibe einen Kommentar