spring style along . maritimes finale

Pünklich zum Finale des Spring Style Along ist der Sommer da – perfekt! Ich fand es sehr spannend, mich mit meinem Stil auseinanderzusetzen und zu versuchen kombinierbare Sachen zu nähen. Meine Nähplane waren groß – und ich freue mich, dass ich wenigsten einen kleinen Teil davon schon umgesetzt habe :-)

Schlicht – fröhlich – verspielt – weiblich – maritim sollte der Stilmix meiner Frühlings-/ Sommergarderobe werden. Und bisher hat sich das Maritime durchgesetzt: Entstanden sind bisher zwei Röcke und zwei Oberteile. Das Kleid ist in Arbeit.

spring_style_along_finale_01

Als ersten Rock habe ich endlich einen Hollyburn genäht, den ich schon jetzt sehr liebe! Das Oberteil ist ein Plaintain Shirt von Deer and Doe. Beim Me Made May habe ich sehr viele tolle Versionen dieses Schnitts gesehen, den es kostenlos zum Download gibt. Das Shirt fällt sehr schön über Rock oder Hose getragen, aber mit gefällt es auch zum Hollyburn gut. Und ich mag den Ausschnitt sehr.

spring_style_along_finale_02

Das zweite Shirt ist ein sehr fein-geringeltes türkises Renfrew-Shirt mit V-Ausschnitt und kurzen Ärmeln geworden.

spring_style_along_finale_03

So, guckt niemand? Schneller Rockwechsel: Ich habe den neuen Schnitt Arielle von Tilly and the Buttons genäht. Ich glaube, mein gewählter Jeansstoff mit etwas Stretch funktioniert relativ gut für den Schnitt, weil der Stoff etwas Stand hat, und trotzdem flexibel ist. Das Nähen hat wirklich Spaß gemacht – die bebilderte Anleitung ist sehr verständlich und fröhlich geschrieben, und auf dem Blog von Tilly and the Buttons gibt es weitere Erklärungen zum Nähen und Anpassen den Schnittes.
Der Rock wird nur durch die seitliche Knopfleiste geschlossen. Ich war sehr froh, keinen Reißverschluss einnähen zu müssen, allerdings musste ich fast jedes Knopfloch wieder auftrennen und noch einmal nähen, weil meine Maschine jedes Mal einen anderen Fehler produziert hat.
Ich habe zuerst die längere Variante des Rocks zugeschnitten, und ihn dann so gekürzt, dass er kurz über dem Knie endet. Dank des Stretchanteils kann ich mich darin sehr gut bewegen. Ob er allerdings den Fahrrad-Test besteht, das bleibt noch zu testen.

spring_style_along_finale_04

Auch das Plaintain-Shirt ist ein sehr passender Begleiter für Arielle.

Gesucht hatte ich eigentlich nach einem größer geringelten Jersey, inzwischen bin ich bei Frau Tulpe fündig geworden. Daraus werde ich also ein weiteres Oberteil nähen. Und dann wartet noch mein geblümter Stoff geduldig darauf, zu einem romantisch-verspielten Oberteil vernäht zu werden. Kommt noch. Bestimmt.

spring_style_along_finale_05

Zur Seite gelegt habe ich erstmal mein Peony von Colette. Aktueller Stand: Anpassen des Oberteils. Ob es klappt: ungewiss.
So schlimm ist es nicht, dass mein Kleid noch nicht fertig ist, denn auch das passende Frühlingsjäckchen hat es noch nicht über die Ziellinie geschafft. – C’est la vie.

spring_style_along_peony

Liebe Marja Katz und Mamamachtsachen, danke, dass ihr diese tolle Aktion ins Leben gerufen und organisiert habt! Sie hat mir den Anstoß gegeben, ganzheitlicher zu nähen, und ich freue mich auf die weiteren Teile, die bei mir nach und nach entstehen.

Das Finale der Frühlingsgarderoben findet heute bei Marja Katz statt!

14 Comment

  1. Stella says:

    Sieht alles super aus !
    Frisch und fröhlich und sehr nach Frühling!
    Und tolle Location ausgesucht .
    Klasse !
    LG
    Stella

    1. Dankeschön! Zum Glück gibt es in Hamburg reichlich maritime Locations :-)

  2. AnniMakes says:

    Liebe Christiane! Beide Röcke sind sehr, sehr schön. Insbesondere die Arielle könnte ich mir ja auch selbst gut vorstellen. Die beiden Shirts passen toll dazu und durch das einheitliche Farbschema kannst du alles gut kombinieren. Ach, und was für schöne sommerliche Bilder. LG, Anni

    1. Danke, liebe Anni! Arielle kann ich mir für dich auch gut vorstellen.
      Lg, Christiane

  3. Hallo liebe Christiane,

    die Aktion hat sich ja für Dich wirklich gelohnt :-) Du hast dadurch so tolle neue Teile genäht… Super schön… Und man kann sie kombinieren :-) Ganz wichtig, denn gerade wenn man selber näht, verliebt man sich ja oft in Stoffe, die traumschön sind, aber zu nix passen :-) Due Farben hast Du genau richtig ausgesucht, sie passen perfekt zusammen und vor allem zu Dir, super :-)

    Die beiden Röcke finde ich besonders toll :-) Und auf das Kleid freue ich mich schon.

    Viele liebe Grüße und Dir eine gute Woche, Brigitte

    1. Ja, endlich lerne ich beim Nähen zu kombinieren :-) Danke für deinen lieben Kommentar! Mal sehen, was aus dem Kleid wird :-)

  4. Zwei sehr schöne Röcke und zwei sehr schöne Shirts dazu und alle rufen: Sommer, Sonne, Meer. Perfekte Farbwahl! Herrlich.

    1. Oh ja stimmt, das rufen sie wirklich sehr laut :-)

  5. Bent-Sy says:

    Die Outfits stehen dir einfach super! Da hast du wirklich ein Händchen für! :)
    Was ist denn das für ein toller Shootingort? Tolle Fotos, aber sag mal, stehst du auf dem oberen Bild mit dem Riesenrad etwa hinter der Reling??? Pass auf dich auf!

    Bin ja schon gespannt, was mit dem blau-gestreiften Stoff passiert..?!
    Sonnige Grüße, Bente

    1. Danke, liebe Bente! Das ist in Hamburg in der Hafencity – und ich bin tatsächlich über die Reling geklettert, hab mich aber gut festgehalten :-)

  6. Freja says:

    Liebe Christiane,
    deine kleine Kollektion gefällt mir ausgesprochen gut. Insbesodere die Kombi mit dem Rock von Tilly und dem V-Ausschnittsshirt finde ich fantastisch! Aber alles kann zu allem kombiniert werden, das ist es doch, worum es geht und bei dir scheint es gelungen.
    Ich nehm dich mal in meine Leseliste mit auf,
    alles Liebe, Freja.

    1. Oh, vielen Dank, das freut mich wirklich sehr!
      Liebe Grüße, Christiane

  7. Stefanie says:

    Ich liebe maritime Looks und Deine Teile sind klasse geworden, vor allem der Rock mit durchgehender Knopfleiste ist mein persönlicher Liebling. Er steht Dir wahnsinnig toll!
    Liebe Grüße,
    Stef

    1. Dankeschön! Das war auch eins der Schnittmuster, bei dem ich sofort wusste: Meins :-)
      Liebe Grüße, Christiane

Kommentare sind deaktiviert.