ninjakleid

Meike von crafteln.de hat einen neuen Schnitt im Angebot! Das Ninjashirt, wieder aus der Feder von der Designerin Lindy Stokes vom Label stokx. Zusammen mit ein paar anderen Frauen durfte ich den Schnitt probenähen, was wirklich viel Spaß gebracht hat und wo ganz tolle Versionen des Schnitts entstanden sind! Mehr zu dem Schnitt und der Entstehung gibt es bei Meike zu lesen.

Eigentlich trage ich nicht so häufig eine Kapuze – vielleicht bin ich in Zukunft aber doch das ein oder andere Mal als Ninja unterwegs ;-) Der neue Schnitt lässt sich in zwei Versionen nähen: als Shirt oder als Kleid – ich habe mich für das Kleid entschieden.

Der Schnitt ist für elastische Stoffe konzipiert. Beim Probenähen ist uns aufgefallen, dass das fertige Kleidungsstück je nach Dehnbarkeit des Stoffes recht unterschiedlich ausfallen kann. Deshalb ist es bei der Größenwahl hilfreich, sich auch an der Tabelle mit den Fertigmaßen zu orientieren. Ich habe Größe 1 gewählt und das Kleid sitzt recht leger – dafür ist es unglaublich bequem und fällt trotzdem schön. Das mag ich an den Schnitten von Lindy Stokes. Der Schnitt hat Raglanärmel sowie Brust- und Schulterabnäher, wodurch eine schöne Silhouette entsteht.

Die Kapuze ist angeschnitten und fällt – wenn sie nicht aufgesetzt ist – als schöner großer Kragen. Für mein Kleid habe ich einen Baumwolljersey verwendet und der Wasserfallausschnitt gefällt mir schon ziemlich gut. Noch besser fällt er allerdings bei leicht fließenden Stoffen, z.B. mit Viskose.

Ich habe vor dem Nähen nicht bedacht, dass die linke Seite des Stoffes bei der Kapuze zu sehen ist. Vielleicht setzte ich sie bei diesem Kleid dann doch öfter auf ;-) Und bei der nächsten Version würde ich deshalb einen durchgefärben Jersey nehmen.

Der Schnitt besteht nur aus wenigen Schnittteilen und lässt sich sehr schnell nähen. Es gibt ausreichend Knipse und alles passt genau aufeinander – ich finde nichts nerviger, als wenn Schnitteile sich nicht wie beschrieben, zusammenfügen. Der Schnitt ist wirklich gut konstruiert und lässt sich leicht anpassen.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Probenähen, der Schnitt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Testen des Schnitts und der Austausch haben wir viel Spaß gemacht, und jetzt freue ich mich auf die anderen Ninjas, die heute unterwegs sind :-)

Schnitt: Ninjashirt
Größe: 1
Änderungen: keine
Stoff: Baumwolljersey

Verlinkt bei RUMS

12 Comment

  1. Hallo liebe Christiane,

    was für ein hübsches Ninja- Mädchen :-) Das Kleid ist der Knaller, die Kaputze fällt toll. Besonders schön finde ich, dass das Kleid locker und unten weiter ist, aber trotzdem auf Figur geschnitten ist. Das ideale Sommerkleid und gerade perfekt für Dich und Deine Ausflüge ans Meer :-) Da wirst Du die Kaputze öfter einsetzten können :-)

    Viele liebe Grüße, ich bin ganz begeistert :-) Brigitte

    1. Danke, liebe Brigitte! Ja, den lockeren Sitz, der trotzdem eine schöne Silhouette macht, mag ich an dem Schnitt auch sehr. Und am Meer ist die Kapuze bestimmt super – also, auf ans Meer! :-)

  2. Einfach toll, dein Ninja!
    LG Christine

    1. Danke dir! :-)

  3. bent-Sy says:

    Liebe Christiane,
    dein Ninjakleid gefällt mir sehr gut! Gerade mit der Kaputze, das lockert den Schnitt auf, weißt du wie ich das meine? Nur schade, dass es kein durchgefärbter Jersey ist, aber wenn man die Kaputze auf dem Kopf hat, merkt es ja keiner ;)
    Nein, ich denke nicht, dass es bei dem Muster viel ausmacht, dass man die linke Seite sieht.
    Steht dir super!
    Liebe Grüße, Bente

    1. Danke, liebe Bente! Ja, ich weiß, was du meinst mit der Kapuze, und finde ich auch, zumal die Kapuze wirklich gut fällt und gar nicht störend ist. Liebe Grüße!

  4. Der Stoff ist ja Klasse! Und die linke Seite ist mir gar nicht als störend aufgefallen! Der Schnitt gefällt mir auch, sieht Chick und bequem aus und sieht trotzdem gar nicht nach Sack aus! Wirklich ein hübsches Kleid!:)
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Danke dir! Ich finde auch, dass der Schnitt chick und bequem ziemlich gut vereint :) Liebe Grüße!

  5. Sag einmal, hast du den Schnitt gekürzt oder ist das die Originallänge?
    Gefällt mir total toll und du kannst es auch wagen die Kapuze aufzusetzen!
    LG Katti Rocksaum

    1. Hihi, danke, mach ich bestimmt mal :-) Das ist die Originallänge. Ich bin aber eher groß (1,79), deshalb wirkt es wahrscheinlich nicht so lang.
      Lg, Christiane

  6. Gefällt mir total toll… gutes Deutsch (-:
    Toll! Gefällt mir total gut!

  7. Wenn ich mir die Probenäh-Ergebnisse so ansehe, brauche ich diesen Schnitt unbedingt für die Herbstgarderobe. Auch wenn ich die Kapuze wohl eher nicht aufsetzen würde (sie sieht auch sehr eng geschnitten aus) – der Fall des Kragens ist einfach toll!
    LG
    Sandra

Kommentare sind deaktiviert.