marion . an der stürmischen see

Nach Weihnachten waren wir ein paar Tage auf Sylt und haben uns zum Jahresausklang den Wind um die Nase wehen lassen, herrlich! Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, am Strand Fotos von meiner neuen Strickjacke zu machen – Chancen auf gute Fotolocations gilt es zu nutzen! Leider war die Jacke nach dem Waschen und Spannen noch nicht trocken, es waren noch keine Knöpfe und keine Knopfleistenverstärkung dran. Aber zum Glück gab es im Bad unseres Hotelzimmers eine Fußbodenheizung, so dass die Jacke noch trocken geworden ist, und ich alles fertig nähen konnte. Und natürlich war es grau, eiskalt und sehr windig, als wir die Fotos gemacht haben – aber ich war glücklich über die Meerbilder :-)

So, und hier sind jetzt die Fotos meiner Jacke: Es ist Marion von Andi Satterlund:

marion_01

marion_02

Auch bei diesem Jäckchen habe ich wieder gemerkt, wie gut mir die Anleitungen von Andi Satterlund gefallen. Die Jacke wird von oben nach unten in einem Stück gestrickt, für mich die perfekte Art Jacken zu stricken.

marion_04

Das Stricken hat wirklich Spaß gemacht! Ich mag das Zopfmuster, das sich vorne entlang schlängelt sehr gerne – auch wenn ich es bis zum Schluss nicht auswendig konnte :-)

marion_07

Die Länge meiner Marion gefällt mir gut. Sie ist etwas länger als meine Miettes, und lässt sich dadurch zu vielem kombinieren. Die Ärmel habe ich etwas verlängert, so dass ich die Jacke auch bei den bisherigen Wintertemperaturen gut tragen kann – na gut, inzwischen ist es doch etwas zu kalt geworden ;-) Gestrickt habe ich Größe S, die mir ohne weitere Änderungen passt.

marion_05

Bei dieser Strickjacke habe ich zum ersten Mal die Knopfleisten verstärkt, so dass diese nicht so schnell ausleiern. Die Idee habe ich von Katharina, die es bei ihren Jacken immer so macht. Und sie hat eine ganz tolle Anleitung dafür geschrieben – dankeschön! Damit ging es perfekt. Für die Verstärkung habe ich einen Reststoff von einem meiner liebsten Kleider ausgesucht, das ich allerdings nur im Hochsommer tragen kann. Jetzt erinnere ich mich wenigstens an das Kleid, wenn ich meine Strickjacke trage :-)

marion_08

Vom Winde verweht wird mein Hollyburn Ankerrock, den ich sehr liebe, und der ein guter Partner für Marion ist.

marion_03

Wie jede Woche treffen sich kreative Selbermacherinnen auf dem me.made.mittwoch.blog und zeigen Genähtes und Gestricktes.

Muster: Marion von Andi Satterlund
Wolle: Cascade Yarns Cascade 220® Heathers in Turquoise Heather
Verbrauch: 275 g
Nadelstärke: 5,0
Änderungen: Ärmel verlängert
Projekt bei Ravelry

40 Comment

  1. Amelie says:

    Die Strandbilder haben sich auf jeden Fall gelohnt! Die Jacke gefällt mir richtig gut, vor allem die Farbe hat es mir angetan :)

    1. Dankeschön! Ich entscheide mich immer wieder für petrol beim Stricken – die Meeresfarbe :-)

  2. Irene says:

    Die Jacke ist toll geworden. Sehr schöne Farbe und tolle Fotolocation!
    LG Irene

    1. Vielen herzlichen Dank! Das Meer ist wirklich eine der schönsten Fotolocations, egal bei welchem Wetter :-)

  3. Bent-Sy says:

    Liebe Christiane,
    und du trägst auch Anker am Strand! Als hätten wir uns abgesprochen ;)
    Die Farbe der Jacke ist (natürlich) ein Traum! Du hast Recht, sie passt perfekt zu deinem Hollyburn. Ein tolles Outfit und die Strandbilder sind toll, genau die richtige Kulisse, wie gut, dass ihr eine Fußbodenheizung hattet ;)
    Liebe Grüße, Bente

    1. Genau, beide in Anker gekleidet am Meer :-) Dankeschön, liebe Bente! Als ich die Bilder wieder angeguckt habe, dass ich viel öfter ans Meer muss, unter anderem um schöne Fotos machen zu können :-)

  4. Rike says:

    Wow so ein toller Cardie in der schönsten Farbe der Welt vor traumhafter Kulisse mit einem Modell mit atemberaubender Figur. So schön. LG rike

    1. Oh, vielen lieben Dank!!! :-) Die Farbe des Meeres ist wirklich schwer zu übertreffen :-)

  5. Das hat sich doch aber wirklich gelohnt! Die Fotos sind wirklich unübertroffen schön! Wie du da so am Strand stehst und alles weht! Klasse! außerdem ist deine Marion natürlich klasse. Die Farbe ist so schön. Das ist so ne Farbe die würde ich bestimmt nicht kaufen, weil ich immer zu lila greife. Ich werde mich jetzt aber mal dazu zwingen, sie sieht echt schön aus! :) Und super, dass du die Knopfleisten verstärkt hast und dass es geklappt hat, das freut mich! Und toll aussehen tut es auch! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Danke dir, du Liebe! Wind ist ja gar nicht so einfach für Fotos, aber mitunter kommen auch schön verwehte Schnappschüsse dabei raus :-)
      Die verstärkten Knopfleisten sind super! Das mache ich auf jeden Fall wieder!
      Ich bin bei meiner Armande, die ich gerade stricke, übrigens bei lila gelandet :-)

  6. retroline says:

    Das ist ein sehr schönes Strickjäckchen, gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

    1. Dankeschön! :-)

  7. Manu says:

    wunderschön!!!
    sowohl das Jäckchen passt perfekt als auch der Rock ist ein Traum!
    und die Idee, die Knopfleisten zu verstärken muss ich mir merken und auch mal versuchen :)
    ein Kompliment für deine Figur muss ich dir auch noch machen!!!
    liebe Grüße
    Manu

    1. Oh, vielen lieben Dank! Das freut mich sehr! Die Verstärkung der Knopfleisten ist toll! Das mache ich auch auf jeden Fall wieder.

  8. Hallo liebe Christiane,

    mit Deinen Foto-Locations hast Du ein absolutes Händchen :-) Besser geht gar nicht, einfach nur schön… Aber Deine Marion kann mit der Umgebung mithalten, sie sieht toll aus und die Farbe ist super, zu solchen Farben greife ich im Moment ja auch oft.

    Liebe Grüße, Brigitte

    1. Danke, liebe Brigitte! Für Fotos am Meer kann ich mich einfach sehr begeistern :-) Ich mag die blau-petrol-Töne bei dir ja auch sehr!

  9. Julischka says:

    Liebe Christiane,
    hier passt einfach alles: tolle Jacke, schöner Rock, super Location.
    Und alles wunderbar maritim – das passt für mich immer gut zu dir.
    Mit dem Strickmuster liebäugele ich ja auch beriets seit Längerem – wir haben da offenbar einen ähnlichen Geschmack. Und deine Farbwahl ist grandios.
    Schön zu sehen auch Die Knopfbandverstärkung à la Katharina – das muss ich auch endlich mal machen.
    Liebe Grüße,
    Julia

    1. Oh, danke, liebe Julia! Das freut mich! Das Strickmuster ist wirklich toll, und wir hatten ja schon das ein oder andere Mal einen ähnlichen Geschmack :-)
      Die Knopfleistenverstärkung hat mich schon beim ersten Ausprobieren sehr überzeugt!

  10. Hallo Christiane,
    wunderschön Deine Jacke – und die Aufnahmen am Meer sind traumhaft.
    Ich würde mich freuen, wenn Du sir auch auf meine Blogparty – Gehäkeltes & Gestricktes (rechter Button auf meinem Blog) verlinken würdest.
    LG – Ruth

    1. Dankeschön, liebe Ruth! Und danke für den Hinweis auf deine Blogparty, die ich noch gar nicht kannte! Ich habe mich gleich verlinkt und merke sie mir für nächste Projekte :-)

  11. Hut ab für die tollen Fotos bei Wind und Wetter – das Fotografieren bei solchen BEdingungen ist schon hart finde ich. Deine tolle Jacke wird jedoch perfekt in Szene gesetzt, ein ganz tolles Teil! die schöne Farbe und das aufwändige Muster – ich bin begeistert. LG Kuestensocke

    1. Herzlichen Dank! Das Muster ist recht einfach zu stricken, und gibt einen tollen Effekt finde ich. Und ich glaube, mein Fotograf hat mehr gefroren als ich :-)

  12. Freja says:

    Ich bin neidisch und möchte bitte auch nochmal nach Sylt (: Dass Du die Gelegenheit für Nordseefotos nicht verstreichen lassen wolltest kann ich verstehen, als wir im November da waren musste ich das auch dringend machen ;)
    Jetzt aber zur Jacke, die sitzt wirklich toll an dir und ich bewundere ja sowieso immer selbstgestrickte Jacken. Die Kombi mit dem Rock vor dem Hintergrund ist natürlich super passend!
    Viel Freude mit deinem neuen Jäckchen,
    Deine Freja.

    1. Das glaube ich! Als ich die Bilder wieder angeguckt habe, wollte ich am liebsten auch sofort wieder los. Ich erinnere mich noch gut an deine Sylt-Fotos – mit der Welle, die plötzlich da war :-)
      Dankeschön! Ich glaube, die Jacke ist ein Freuden-Kandidat :-)

  13. Kerstine says:

    Ich kann mich meinen Vorschreiberlingen nur anschließen. Die Jacke ist ein Traum!!! Und die Fotos auch!
    Ich mag die Kreationen von Andi Satterlund auch sehr, auch wenn es bisher leider noch nicht mit einer Jacke geklappt hat. Immerhin die Cabot-Mütze hab ich schon gestrickt. Aber ich habe mich gerade neu in die Marion verliebt und sie wird definitiv eines meiner nächsten Projekte.
    Momentan stricke gerade einen Pullover mit Zopfmuster („Cabeladabra“ von Hanna Maciejewska) in einer ähnlichen Farbe.
    LG, Kerstine

    1. Oh, dankeschön!!! Ich liebe die Jacke auch schon jetzt :-) Ich kann die Jacken von Andi Satterlund wirklich sehr empfehlen, alle, die ich bis jetzt gestrickt habe, mag ich sehr. Die Cabot-Mütze habe ich auch schon länger in meinen Favouriten, danke fürs Erinnern! :-) Und der Pulli, den du strickst, sieht ja auch toll aus, hab mir das Muster gerade bei Ravelry angesehen.

  14. Dein Strickjäckchen ist super schön geworden! Die Farbe ist einfach genau deins, die ist aber auch schön! Mir gefällt das Muster ausgesprochen gut, nicht so klassisch „zopfig“, eher schon wie eine dicke Kordel, hübsch!

    Respekt für die Fotos, das war bestimmt ordentlich usselig kalt!

    Liebe Grüße, Goldengelchen

    1. Du hast Recht, Zopf, aber doch besonders, das gefällt mir an dem Muster auch sehr! Wenn man irgendetwas richtig gerne möchte, vergisst man auch die Kälte schnell – ich glaube, mein Fotograf hat das nicht ganz so gesehen :-)

  15. Nati says:

    Ein Hammer-Jäckchen. Und die Farbe ebenso!
    Kompliment und lieben Gruß
    Nati

    1. Dankeschön! Ich glaube, dem Petrol werde ich immer treu bleiben :-)

  16. Sandra says:

    Tolle Bilder, sehrsehr schöne Jacke. Die Länge genau richtig, um den schönen Hollyburn-Bund in Szene zu setzen.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    1. Dankeschön! Ja, endlich haben meine Hollyburns eine schöne Begleiterin :-)

  17. Tüt says:

    Liebe Christiane, so eine schöne Jacke! Du bist heute auch in blau unterwegs, was dir super steht. Die Länge, die Passform, perfekt. Den Zopf finde ich auch toll – wie er sich in die Vorderteile reinschlängelt, sehr schön anzusehen.
    Auch die Fotos sind natürlich super! Im März gehts mit meiner Mama nach Norderney, ich glaube ich werde da auch meinen Koffer mit genähtem und gestricktem vollpacken :D

    1. Oh ja, me-made-Norderney-Fotos! Das hört sich super an! :-)

  18. Ina says:

    Ein feines Strickteilchen hast Du da gezaubert und kannst Dir meiner Bewunderung als absolute Nichtstrickerin sicher sein! Die Jacke passt zauberhaft zu Röcken und Kleidern und die Farbe steht Dir ausgezeichnet. Jetzt hast Du das auch mit der verstärkten Knopfleiste wie Katharina gemacht – das gefällt mir schon lange sehr gut.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Tragen!
    Ina

    1. Dankeschön! Die Knopfleiste ist wirklich toll, es war bestimmt nicht meine letzte :-)

  19. SaSa says:

    Dein Marion Jäckchen ist wunderbar und steht Dir, wie für Dich gemacht ;) Bisher hat mich noch kein Exemplar dieser Anleitung so überzeugt wie Deines. Es ist aus einem sehr hübschen Garn, 1a gestrickt, passt wie angegossen und steht Dir sehr gut. Dazu der passende Rock und die wunderbaren Fotos…!
    Liebe Grüße, SaSa

    1. Liebe SaSa, ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar, über den ich mich wirklich sehr gefreut habe!!!

  20. Ute says:

    Ein wunderbares Jäckchen! Und Du bist ein tolles Model für Deine Kreationen.
    Ich liebe die Farbe auch, hab’s allerdings in letzter Zeit etwas übertrieben mit der Petrol-Obsession. Mir ist grade nach kräftigem Rot …
    Liebe Grüße,
    Ute

    1. Oh, dankeschön für die Komplimente! Lustig, ich bin auch gerade sehr für rot! Ich hatte nämlich auch recht viel petrol in letzter Zeit :-)

Kommentare sind deaktiviert.