frau aiko glänzt und glitzert vor sich hin

Meine Liebe für Webstoff-Oberteile habe ich entdeckt, weil ich im Rahmen der “12 Tops Challenge” von Constanze von Santa Lucia Patterns verschiedene Oberteile aus Webstoff genäht habe (Wiksten Tova im September, Bluse Sophie im August und im Juli und Frau Emma im Februar). Alle diese Oberteile trage ich sehr gerne! Auch für den Oktober habe ich mir einen neuen Schnitt für Webstoff vorgenommen.

frau_aiko_1

Genäht habe ich Frau Aiko von schnittreit: eine kastenförmige Bluse mit überschnittenen Ärmeln, von der ich schon einige schöne Versionen gesehen habe. Ich war mir aber nie ganz sicher, ob mir der Schnitt auch an mir gefallen würde. Also gut, ausprobiert.

frau_aiko_07

Zugeschnitten habe ich Größe XS; ich habe mich an der Fertigmaßtabelle orientiert. Das Ergebnis ist immer noch recht weit und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die überschnittenen Schultern für mich mag.

frau_aiko_02

So ganz angefreundet habe ich mich mit meiner Frau Aiko noch nicht. Liegt es am Schnitt, oder war der Stoff nicht die beste Wahl für das Oberteil? Ich habe meinen Schrank nach einem fließenden Baumwollstoff durchsucht und einen Stoff gefunden, von dem ich dachte, dass er für den Schnitt gut passt. {Allerdings hab ich mich gefragt, was mich jemals dazu gebracht hat, diesen zu kaufen: Ein fliederfarbener, flutschiger, glänzender Baumwoll-mit-irgendwas-Stoff, aus dem ich mal ein Kleid geplant hatte (oh, oh!).}

frau_aiko_05

Diesen flutschigen Stoff zu vernähen war kein Spaß. Und die einzige positive Eigenschaft, die ich dem Stoff unterstellt hatte, nämlich das er weich fällt, hat sich leider nicht bewahrheitet. An den Nähten beult er ziemlich und diese stehen dadurch sehr unschön ab. Besonders an den Ärmeln stört mich das.

frau_aiko_04

Die Belege am Halsausschnitt musste ich wieder heraustrennen, weil sie so sehr abstanden, und den Stoff mit der Overlock versäubern und einmal umnähen.

frau_aiko_06

Nachdem ich das Oberteil einmal gewaschen hatte und es beim ersten Tragen mit dem Wasser um die Wette glitzern konnte, fand ich es doch nicht mehr ganz so schlimm :-)

Wie jede Woche gibt es wieder selbstgenähte und gestrickte Kleidung inklusive viel Inspiration auf dem me.made.mittwoch.blog. zu entdecken!

Schnitt: Frau Aiko von schnittfreif
Größe: XS, Länge von L
Änderungen: keine
Stoff: von Stoff & Stil

16 Comment

  1. Epilele says:

    Also ich habe ja die Aiko diesen Sommer rauf und runter genäht. Muss Dir aber auch recht geben, dass der Stoff ganz wichtig ist. Und das ist letztendlich ja für das „Gefallen“ wichtig. Dein glänzendes Teil finde ich wunderschön und ich finde, Du siehst mehr Fehler als der, der Dich betrachtet. In diesem Sinne,
    liebe Grüße Epilele

    1. Vielen lieben Dank! Auf den Bildern gefällt mir das Oberteil tatsächlich auch ganz gut, und beim ersten Tragen fand ich es auch gar nicht mehr so schlimm. Vielleicht wird es ja noch etwas mit uns beiden :-)

  2. Andrea says:

    Ich habe Frau Aiko gerade erst für mich entdeckt und bisher aus Jersey und sweat genäht. Und was soll ich sagen, ich bin ganz begeistert über den Schnitt. Recht breit finde ich ihn auch und habe daher in der vorderen und hinteren Mitte je 2 cm schon beim Zuschnitt weggenommen. Dein Shirt finde ich gar nicht so weit. Es sieht sogar ganz toll aus. Liebe Grüße Andrea

    1. Dankeschön! Ich glaube, das Verschmälern ist wirklich eine gute Idee. Mal sehen, ob es noch eine Frau Aiko für mich gibt :-)

  3. Wow, echt klasse was der tolle Stoff aus dem Schnitt rausholt… und natürlich Deine wunderbare Austrahlung. Wunderschön! LG Kuestensocke

    1. Danke für deinen lieben Kommentar!

  4. Sonja D. says:

    Hallo, ich finde deine Bluse wunderschön und du siehst sehr hübsch darin aus. Was die „Fehler“ angeht, siehst du das zu kritisch. Es ist ein hübsches Teil geworden.
    LG Sonja

    1. Vielen lieben Dank! Das stimmt schon, mit den eigenen Sachen ist man oft wirklich sehr kritisch.

  5. Sandra says:

    Bitte nicht weiter hadern! An die überschnittenen Schultern muss man sich erst gewöhnen, das stimmt, aber: DAS ist DEINE Farbe! Sieht soooo toll aus…
    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Dankeschön! Ich gewöhn mich gerade schon dran :-)

  6. Ich würde sagen das ist ein solides Oberteil, das man zu vielem tragen kann! Und ich mag auch echt wie es sitzt, gerade die überschnittenen Schultern machen den Schnitt besonders und ich finde das sieht gut so an dir aus! Außerdem ist die Farbe schön an dir und die Fotos sind klasse!
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Danke, liebe Katharina! Ich hab inzwischen angefangen, mich an den Schnitt zu gewöhnen :) Die Farbe mag ich auch sehr gerne, und dann soll sie eben glänzen :)

  7. Also mir gefällt Deine FrauAiko :-) Sie steht Dir super und auch den Stoff finde ich klasse. Mitgenommen hätte ich den wahrscheinlich auch nicht… Aber vernäht sieht er toll aus und es ist Deine Farbe :-) Du strahlst richtig und die Bilder sind toll :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    1. Danke, liebe Brigitte! Das Aneinander-Gewöhnen hat ein bisschen gedauert, aber ich glaube, es wird :-)

  8. AnniMakes says:

    Also, eigentlich bin ich sogar kein Fan des Farbtones Flieder und als Kleid wäre mir der Stoff auch zu viel gewesen. Aber mir gefällt deine Frau Aiko richtig gut! Der moderne cleane Schnitt und der eher eleganten Stoff harmonieren ausgezeichnet. Flieder und dunkelblaue Jeans sind auch eine tolle Paarung. LG, Anni

    1. Ich bin auch sehr froh, dass ich kein Kleid draus genäht habe :-) Dankeschön, liebe Anni!

Kommentare sind deaktiviert.